Springe direkt zu Inhalt

Netzwerk Oral History

Virtuelles Netzwerktreffen am 29./30. April 2021

News vom 29.03.2021

Das seit 2014 regelmäßig tagende Netzwerk Oral History trifft sich im April 2021 zum neunten Mal. Eigentlich hätte das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig Gastgeber sein sollen, womit der Tagungsort mit den beiden thematischen Schwerpunkten der Jahrestagung korrespondiert hätte (aus bekannten Gründen findet das Treffen aber virtuell statt). Wir widmen uns dem Umgang mit Interviews in Museen und Ausstellungen und wir diskutieren in einem Round-Table-Gespräch verschiedene Interviewsammlungen, die sich mit Erfahrungen, Erinnerungen und Erzählungen zur DDR-Geschichte beschäftigen. Erstmals wird es parallele Panels geben, in denen aktuelle oder unlängst abgeschlossene Forschungsprojekte vorgestellt werden. Der mittlerweile zunehmend engen Verbindung zwischen Oral History und digitalen Technologien widmet sich ein weiterer Vortrag.

Auch wenn das 9. Netzwerktreffen digital stattfinden wird, werden wir versuchen, der Diskussion und dem Austausch viel Zeit einzuräumen, damit auch unter diesen Bedingungen persönliche und institutionelle Vernetzungen ermöglicht und verstärkt werden.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Mit der Teilnahme am Workshop ist die grundsätzliche Bereitschaft zur Mitarbeit im Netzwerk verbunden. Für die Anmeldung wenden Sie sich bitte bis zum 16. April 2021 an Heike Voos (public.history@fes.de). Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link mit den Zugangsdaten. Nachfragen beantworten Stefan Müller (Stefan.Mueller@fes.de) und Linde Apel (apel@zeitgeschichte-hamburg.de).

Programm

19 / 23